[Tesla]

Dieses Thema im Forum "Konsolen" wurde erstellt von Xyroon, 21. Mai 2019.

  1. Xyroon

    Xyroon dö_öb Administrator

    Unbr34k4bl3 gefällt das.
  2. benserker

    benserker Stammtischphilosoph Administrator Gaggiwurst

    Darf man fragen, was auf der Fotografie oben abgebildet ist?
     
  3. Unbr34k4bl3

    Unbr34k4bl3 3x1t_5tyl3 Goldmember

    Elon Musks starlink satellitten in der Payload
     
  4. Rikuto

    Rikuto Schlechte Witze, witzige Lache. Member

    riesiger tesla dildo
     
  5. Xyroon

    Xyroon dö_öb Administrator

    sollen 30 Satelliten sein.

    Vorgesehen ist, dass in einer ersten Ausbaustufe 1584 Satelliten in 550 Kilometern Höhe, im zweiten Schritt weitere 2825 Exemplare in 1100–1325 Kilometern Höhe und schließlich nochmals 7518 Satelliten in nur 340 Kilometern um die Erde kreisen werden.

    Durch das System soll Hochgeschwindigkeitsinternet (mit bis zu 1 GB/s pro Nutzer) zur Verfügung gestellt werden. Die nutzbare Gesamtkapazität des Systems soll bei etwa 1 Terabit/s je 60 Satelliten liegen, was etwa 3300 GB/s in der ersten Ausbaustufe entspricht. Ab 1000 Satelliten soll es wirtschaftlich profitabel sein.

    Soll 2Mio Verbindungen zur erde ermöglichen
     
    Unbr34k4bl3 und oNdsen gefällt das.
  6. Rikuto

    Rikuto Schlechte Witze, witzige Lache. Member

  7. Yodenko

    Yodenko Intelligenter Dummkopf Administrator TS Admin

    Hat ja auch bei Tesla super funktioniert :emoji_thumbsup:.

    Bin ja letztlich mit dem Zoe rumgedüst. War recht überrascht / begeistert vom Fahrgefühl. Da ich mein Mazda dieses Jahr durchgebracht hab werd ich wohl noch 2 Jahre damit unterwegs sein. Nachher werd ich wohl umsteigen auf dieses schicke Teil, welches im Herbst herauskommt.

     
    noom gefällt das.
  8. Xyroon

    Xyroon dö_öb Administrator

    die Ironie dass ich das im Konsolen forum gepostet habe sehen wohl wenige
     
  9. Varimathras

    Varimathras Erfahrener Benutzer Member

    Absolutely noone:
    Xyroon: Explains joke
     
    Rikuto und Yodenko gefällt das.
  10. noom

    noom Well-Known Member Goldmember

    ich bin schon umgestiegen ;-) wirklich voll chillig :-)
     
  11. oNdsen

    oNdsen Jibbaz Administrator Vollhonk

    60 Satelliten wurden vor 5 Tagen bereits ins All geschossen. Starlink befindet sich entsprechend in der Aufbauphase.
     
  12. Varimathras

    Varimathras Erfahrener Benutzer Member

    Latenz isch aber no es problem drbi, oder?

    (Oh shit, kes guets ondsen-thema... :-D)
     
  13. benserker

    benserker Stammtischphilosoph Administrator Gaggiwurst

    I dont get the joke. Bini zhohl? Zwenig nerdig?
     
  14. Varimathras

    Varimathras Erfahrener Benutzer Member

    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2019
  15. oNdsen

    oNdsen Jibbaz Administrator Vollhonk

    dank niedrigem orbit sötts ämel nöd höcher si als via regulärem isp.
    ich weiss aber nöd eb dir ufgfalle isch dases de xyri interessiert und nöd mich.
     
  16. Varimathras

    Varimathras Erfahrener Benutzer Member

    Auso mit nid höcher meinsch glich schnell wie land?

    Büh? Du hesch was gschribe, ig ha ufe letscht post reagiert. ^^
     
  17. Varimathras

    Varimathras Erfahrener Benutzer Member

  18. oNdsen

    oNdsen Jibbaz Administrator Vollhonk

    lmgtfy
    hauptsach mit rost wild go umeschüsse.
     
  19. Yodenko

    Yodenko Intelligenter Dummkopf Administrator TS Admin

    Dreams will come true :-). In Theorie funktionierts, wemmer luege wenn mehreri 100k Lüüt connecte obs so bliibt. I bin gspannt!

    Was mich an der Sache ein bisschen stört, dass bei Tesla 1000e entlassen werden und darum frag ich mich woher kommt das Geld für die Sateliten?
     
  20. Xyroon

    Xyroon dö_öb Administrator

    von der regierung und SpaceX ist nicht tesla nur der selbe CEO. und in Prozend sind diese 100 personen wie viel ?

    Ford hat in Deutschland etwa 24.000 Mitarbeiter, davon knapp 18.000 in Köln, 200 in Aachen und 6.000 in Saarlouis. Das ist die Stammbelegschaft; hinzu kommen noch die Leiharbeiter, deren Zahl unklar ist. Die angekündigten Stellenstreichungen betreffen sowohl die Stammbelegschaft als auch die Leiharbeiter.

    Auch Volkswagen hatte vor wenigen Tagen Stellenstreichungen angekündigt. Bei der Kernmarke VW Pkw sollen in den kommenden fünf Jahren "durch die Automatisierung von Routinearbeiten" etwa 5.000 bis 7.000 Stellen wegfallen, teilte Volkswagen mit.
    ..........