Heimelige Atmosphäre an der Zürich Game Show

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von Yodenko, 22. Oktober 2017.

  1. Yodenko

    Yodenko Intelligenter Dummkopf Administrator TS Admin

    IMG-20171020-WA0006.jpg
    Nach dem eher kleineren Ableger "E-Games" in Bern hat nun auch Zürich ihre eigene Gamermesse. Diesen Freitag begann das Spektakel mit der Opening Night an der Messe Zürich. Yodenko und Jahracer gaben sich die Ehre, um nicht zuletzt das Finale der Schweizer Rocket League Liga (Prefire) live mitzuerleben.

    Im Gegensatz zur Gamescom kommt bei der Zürich Game Show doch ein eher heimeliges Gefühl auf, da sie noch eher wenig Besucher hat und auch nicht völlig überladen ist. Nichts nichtsdestotrotz geben sich unter anderem Samsung und Nintendo nicht die Blösse diesen Event ungenutzt zu lassen. Samsung wirbt mit einer Vielzahl von Stationen für seine neuen Quantum LED Monitore. Nintendo konzentriert sich wie gewohnt auf Mario und es wurde sogar Marios Synchronsprecher Charles Martinet eingeladen. Neben den gewöhnlichen Spielen gab es vor allem diverse VR - Stände. Vor allem am Freitag Abend musste man nicht gross anstehen und konnte nach Lust und Laune ausprobieren.

    Die Austragung des Rocket League Finales war leider alles andere als perfekt. Es wurden zwar extra profesionelle Kommentatoren aus England eingeflogen welche aber aufgrund der miserablen Soundabmischung kaum zu verstehen waren. Zu viel Bass und einfach viel zu laut machte das Erlebnis doch eher zur Qual als zum Vergnügen. Auch die Zuschauer Kamera war teilweise auf die Mitte des Spielfelds gerichtet, so dass diverse Tore gar nicht gesehen wurden. Nach dem Match kam noch eine Schweizer Streamer auf die Bühne, welcher kommende Schweizer Spieletitel vorstellte.

    Für Verpflegung und Getränke sorgten diverse Stände welche unseren beiden Kontrahenten mit ausreichend Bier versorgten. Vor dem Eingang der Messe war man gut beraten sich mit einer Bratwurst zu stärken, da es an den meisten Ständen nur etwas Gebäck und Sandwiches gab. Etwas versteckt im zweiten Stock gab es dann doch noch die Möglichkeit seinen eigenen Burger mit den bereitgestellten frischen Zutaten zusammenzustellen.

    Alles in Allem ein durchaus gelungener Start der hoffentlich wiederkehrenden Zürich Game Show.​
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2017
    AemJaY, Toxpack, noom und 2 anderen gefällt das.

Kommentare

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von Yodenko, 22. Oktober 2017.