Epic Games kauft Psyonix

epic_psyonix.JPG

Am 1. Mai hat Psyonix, die Entwickler des Spiels "Rocket League", auf ihrer Webseite angekündigt, dass sie nun bald zur "Epic Games family" gehören werden. Ich, und bestimmt auch viele andere, hielten das für einen verspäteten Aprilscherz. Doch es ist keiner. Die Entwicklerschmiede welche in letzter Zeit vor allem mit dem Spiel "Fortnite" für Furore gesorgt hat, wird das Studio Psyonix aufkaufen.

Dass dies in der Community zu einem gewaltigen Aufschrei geführt hat, ist nur all zu verständlich. Wird doch vor allem in erwachsenen Kreisen, wie wir einer sind, das Spiel "Fortnite" als Kinderballerspiel angesehen. Nun haben natürlich viele treue Spieler Angst, dass es mit ihrem geliebten "Rocket League" den Bach runter geht.

Laut Psyonix sind die Ängste aber unbegründet. Sie werden weiterhin alles daran setzen das Spiel wie gehabt fortzuführen und mit weiterhin regelmässigen Updates zu verbessern. Am Team selbst ändert sich nichts, es werden weiterhin die selben Mitarbeiter am Spiel arbeiten, einfach mit "etwas" besserem finanziellen Background. Dies könnte dazu führen, dass "Rocket League" bald Free 2 Play wird. Ausserdem dürfte auch die Serverstabilität verbessert werden.

Der Nachteil wird sein, dass man zukünftig Rocket League nur noch über den Epic Launcher kaufen kann. Dass Spieler, welche das Spiel bereits auf Steam besitzen auch weiterhin mit dieser Plattform arbeiten können wurde in einem weiteren Tweet von Psyonix bestätigt. Der Wechsel zum Epic Store soll im Juni nach der Weltmeisterschaft erfolgen. Also nutzt die Gelegenheit euch dieses tolle Spiel noch auf Steam zu holen.

Ganz unbekannt ist Epic Games für Rocket League nicht. Schliesslich haben einige der Entwickler von Psyonix schon für das Spiel "Unreal Tournament 2003" programmiert, welches ebenfalls von Epic Games publiziert wurde.

Die Ankündigung auf der Psyonix Homepage

Tweet mit der Bestätigung dass RL auf Steam spielbar bleiben wird

 
Zuletzt bearbeitet:

Varimathras

Erfahrener Benutzer
Member
16. August 2013
1.727
394
33

Dass dies in der Community zu einem gewaltigen Aufschrei geführt hat, ist nur all zu verständlich. Wird doch vor allem in erwachsenen Kreisen, wie wir einer sind, das Spiel "Fortnite" als Kinderballerspiel angesehen. Nun haben natürlich viele treue Spieler Angst, dass es mit ihrem geliebten "Rocket League" den Bach runter geht.

Bi grad nid sicher ob da en Joke machsch oder würkch nid verstohsch woher dr Ufschrei chunt ^^
Edit: At second thought, itz ischs mer klar :-D Nice bait :-D
Edit Edit: Bonuspünkt für random, aber au teilwiis sinnvolls fett markiere :p


Nothing makes sense anymore...
 
Zuletzt bearbeitet:

Yodenko

Intelligenter Dummkopf
Mitarbeiter
Administrator
TS Admin
8. August 2006
4.642
376
32
Links zum offiziellen Statement sowie zum Tweet punkto Steam-Bestätigung wurden hinzugefügt.
 

Latest posts

Members online

No members online now.