Community Leitbild

Community Leitbild
Die Story...

Nach einer zehnjährigen Selbstfindung, nach zig Phasen der Weiterentwicklung haben die FightGenossen endlich ihre Bestimmung gefunden: Ein Asyl für Gamer, die sich bei herkömmlichen Clans und Communities immer gefühlt haben wie der Freak im Nerd-Garten. Wir waren schon immer ein Hort für alle Gamefans da draussen, die eben mehr vom Leben erwarten als nur Gaming. Wir bieten Asyl für passionierte Spieler, die sich Narrenfreiheit wünschen und dennoch ein gemütliches, freundschaftliches, faires und vor allem treues Zuhause suchen.

Zu unserer Geschichte

Ursprünglich als ein Freundschaftsprojekt anlässlich des Taktikshooters Enemy Territory im Frühling 2005 gegründet, verlief die weitere Entwicklung zunächst vom kleinen Enemy Territory Fungaming Clan zum ET eSport Clan.

Danach kam erst die Öffnung zugunsten einer breiteren Spielpalette, dann die Öffnung zugunsten grösserer Mitgliederzahlen. Dieser Sinneswandel führte uns schliesslich zur völlig offenen Plattform für Gamer. Trotzdem haben wir stets darauf geachtet, dass FightGenossen im Kern seinen Wurzeln treu bleibt: Das Rückgrat bildet nach wie vor ein mittelgrosses Trüppchen bunt zusammengewürfelter Leute, die auch gerne mal ordentlich auf den Putz hauen.

Um diesem Fundament mehr Gewicht zu verleihen, wurde nach über zehn Jahren des Bestehens aus FightGenossen ein Verein. Vereinsmitglieder sind alle GoldMember, die Vereinsstatuten finden sich hier.